25.09.13

In Nuce #12 ~ Ein superheißes Spiel


Superheiße Action! Superheißer Spaß! Ein superheißes Spiel!


Aus Zufall bin ich letztens auf ein sehr interessantes Spiel gestoßen. SUPERHOT. Der Name ist Programm. Jedenfalls irgendwie. "SUPERHOT" ist ein "time-moves-only-when-you-move"-Shooter, wie die Entwickler es nenne. Alles ist in einfachster Grafik gehalten, denn es geht hier nur um das Spielprinzip und die Idee.

Die Grundidee des Spiels ist, dass die Zeit komplett still steht, wenn man sich nicht bewegt. Das bedeutet, dass man solange nicht beschossen werden kann, wenn man still steht. Wenn man sich allerdings bewegt, geht die Schießerei los. Ziel ist es, eine bestimmte Anzahl von Gegnern auszuschalten ohne getroffen zu werden. Jeder Treffer ist ein One-Hit. Dabei hat "SUPERHOT" den Charakter einer Schießbude, in der man auf Zielscheiben schießt, die sich allerdings wehren. Die Gegner sind nur rote, schemenhafte Gestalten, nichts weiter als Zielscheiben. Die Prämisse, dass man die Zeit kontrolliert ist nicht unbedingt neu, macht aber ziemlich Spaß, da sich "SUPERHOT" auch ein wenig anfühlt wie ein Knobelspiel, wie man nun durch die Level kommt ohne getroffen zu werden und trotzdem alle Gegner auszuschalten. Dabei muss man natürlich auch noch bedenken, dass man immer wieder die Waffen der Gegner aufsammeln muss, um Munition zu erhalten.

"SUPERHOT" entstand im Rahmen des '7DFPS'-Contests. '7DFPS' ist ein Projekt, welches darauf ausgelegt ist, Shooter-Ideen in die Tat umzusetzen. In sieben Tagen soll ein Shooter programmiert werden und wie dieser aussieht ist völlig egal. Es geht um die Idee, das Konzept und das Spiel an sich. Shooter sollen interessant bleiben und sich von der generischen Masse der AAA-Titel abheben. "SUPERHOT" ist ein gutes Beispiel, wie so etwas aussehen sollte. Auf der Seite gibt es noch einige Spiele, die man sich ansehen und ausprobieren kann. 

Auch schön zu sehen ist, dass sich sich Engine-Anbieter/Entwickler mit in das Projekt einklinken und ihre Engine gratis oder günstiger anbieten, damit den Programmieren ein wenig unter die Arme gegriffen wird. "SUPERHOT" läuft zB. auf der Basis der Unity-Engine. Außerdem haben die Entwickler einen kleinen Rekord aufgestellt, denn ihr Spiel wurde in nicht weniger als fünf Tagen bei 'Steam-Greenlight' durchgewunken und wird nun weiterentwickelt, um eine Vollversion herauszubringen. Ich halte meinen Geldbeutel schon einmal bereit.




Bis dahin - Tschödeldö



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen