31.10.12

Es ist ein schöner Tag zum taggen! Episode 8 - Der Horror, in Wort und Bild


Ich wurde getaggt. Sonst würde ich das hier sonst sicher nicht machen. Eigentlich logisch.
Getaggt wurde ich von KittyErdbeer. Sie hat keinen Blog, aber dafür einen Youtube Kanal und hat den Tag von der fabelhaften Erdbeerkriegerin und diese hat ihn von der gleichermaßen fabelhaften, aber weniger erdbeeringen Chaosmacherin. So viel Erdbeer irgendwie! 
Dann legen wir mal los mit dem Horrorfilm-Tag!



1) Dein erster Horrorfilm.
Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube meine erster Horrorfilm war "Die Fliege" mit Jeff Goldblum. Ich kann mich erinnern, dass ich so sechs oder sieben Jahre alt war und mein Vater abends vorm Fernseher eingeschlafen ist. Eigentlich hätte ich auch schlafen sollen, aber ich hab mir dann lieber ein bisschen von dem Film angeguckt. Allerdings weiß ich noch, dass ich das Ende nicht gesehen habe und auch nicht seine komplette Transformation. Aber den umgestülpten Affen, den hab ich gesehen...Eklig...

2) Der letzte Horrorfilm, den du im Kino gesehen hast.
Grundsetzlich guck ich mir eigentlich keine Horrorfilme in Kinos an, weil die Stimmung da nicht besonders gut ist. Aber es war wohl Anfang diesen Jahres, "Die Frau in Schwarz" mit Daniel Radcliffe in der Hauptrolle. Solider Gruselfilm. Fand ihn ganz okay.

3) Dein liebster "Classic" Horrorfilm?
Classic? Wo fängt "Classic" an, wo hört es auf? Ich nehme jetzt einfach mal "Blutgericht in Texas" aus dem Jahr 1974. Den hat ein Vater von nem Kumpel mal auf VHS ausgeliehen, als wir bei ihm übernachtet haben. Und wir waren so ca. 11-13 Jahre alt...Keine gute Idee.



4) Ein Horrorfilm, der deine hohe Erwartung nicht erfüllen konnte.
Hohe Erwartungen. Wenn ich die heutige Horrorfilmlandschaft betrachte, dann kann man sich hohe Erwartungen gar nicht mehr erlauben. Der letzte große Reinfall war aber Paranormal Activity 4.

5) Dein liebstes Horrorfilm-Remake.
Uh, gute Frage. Ich schwanke zwischen "Stepfather" von Nelson McCormick und "Amityville Horror" von Andrew Douglas, aber ich würde mich eher für zweiteres aussprechen!

6) Dein liebster Vampirfilm.
Ich kann mit Vampiren gar nicht so viel anfangen, aber ich würde da "Interview mit einem Vampir" von Neil Jordan nennen und seit neustem "Fright Night" das Remake von Craig Gillespie.

7) Ein Horrorfilm vor dem du denkst, dass ihn niemand außer dir gesehen hat.
Also ich sage jetzt mal "Poultrygeist: Night of the Chicken Dead". Den Film hab ich mal von nem Freund zum Geburtstag geschenkt bekommen und...also...nä!

8) Dein liebster, ausländischer Horrorfilm.
Das dürfte dann wohl der spanische "[●REC]". Ein Film der mich unglaublich beeindruckt hat! Und sonst, der norwegische "Dead Snow" und der japanische "Audition".

9) Dein liebster Horrorfilm mit übernatürlicher Thematik.
Das wäre schon der dritte Teil der "Paranormal Activity"-Reihe. Geister und vorallem Okultismus, aber ich fand auch "Grave Encounters" sehr gut. Hauptsache Geister! :D

Grave Encounters

10) Ein Horrorfilm, den jeder außer dir liebt.
"Paranormal Activity". Ziemlich öde Vorstellung und miese, vorhersehbare Jumpscares.

11) Deine liebste Horrorkomödie.
"Shaun of the Dead" eindeutig. Britischer Humor und Zombiefilme sind eine sehr gute Kombination. Aber natürlich auch "Zombieland" oder "Braindead". Und im speziellen Fall "Meine teuflischen Nachbarn" mit Tom Hanks in der Hauptrolle. Einfach genial.

12) Der am meisten verstörende Horrorfilm.
"Blair Witch Project" hat mich beim ersten mal fertig gemacht und tut es immer noch. Ich kann mir den Film immer noch nicht alleine im Dunkeln angucken. Allerdings war ich auch nach dem Genuss von "The Girl next Door" sehr betroffen und verstört. Der Film ist schon ziemlich starker Tobak...

13) Dein liebster Zombiefilm
Da würde ich dann zu "Dawn of the Dead" greifen. Allerdings natürlich auch zu "Zombieland", wenn ich was zu lachen haben möchte, obwohl "Dawn of the Dead" auch schon so lustig genug ist. Aber auich "28-Days (Weeks)-Later" würde ich dazuzählen.

14) Dein liebster Indie Horrorfilm.
"End Of The Line" war ein sehr guter Indie Film, der mich auch sehr überrascht hat, was Story und Schauspiel angeht. Mein All Time Favourite ist aber noch "Severance", weil der Film erstens sehr gut gemacht ist, zweitens nen tollen Cast und drittens, nen einzigartigen Humor hat.

15) Dein liebster Monsterfilm.
Monster in Filmen finde ich immer toll, aber es müssen schon gute Monster sein. Das beste Monster in den letzten Jahren war für mich das Monster aus "Cloverfield". Ein super Found-Footage-Monster-Film! Allerdings finde ich auch die Rakentenwürmer aus "Tremors" immer wieder toll.


16) Ein Horrorfilm mit einem großartigem Soundtrack.
 Da fällt mir nun gar keiner ein...leider.

17) Dein liebster Schwarz-Weiss-Horrorfilm.
Also in schwarz-weiß habe ich nur "Die Vögel" und "Der Hund von Baskervilles" gesehen. Also muss es einer von den beiden sein. Olle Schinken sind auch nicht so meins.

18) Bester Einsatz von Blut und Gedärmen.
Das ist wieder ziemlich einfach! Das wäre zum einen "Das Ding aus einer anderen Welt" und natürlich "Braindead".

19) Dein liebster Horrorfilmcharakter.
Nach langer Überlegung, dürfte das wohl der Charakter des Jud Crandall aus Stephen Kings "Friedhof der Kuscheltiere" sein. Diese Figur sagt mir vorallem zu, weil Fred Gwynne in dem Film von Arnold Marquis synchronisiert wurde. Einem meiner absoluten Lieblingssynchronsprecher.

21) Bester Horror Franchise.
Da würde ich doch sagen, dass es wohl die "Alien"-Reihe ist, von der ich auch ein sehr großer Fan bin.

22) Ein tolles Zitat aus einem Horrorfilm.
"Die lebenden Toten und die sterbenden Lebenden. Wie ähnlich sind sie sich" aus dem Film "DellaMorte DellAmore".

23) Dein "Guilty Pleasure"-Horrorfilm.
Da habe ich eigentlich nicht wirklich einen. Vielleicht "Triangle", obwohl das eher ein Brain-Fuck-Movie ist.

24) Ein Horrorfilm,von dem du gerne ein Remake sehen würdest
Das kann ich auch gar nicht so genau sagen. Alte Filme leben oft durch ihren Charme und ihren Zeitgeist. Ich könnte kein Remake von "Friedhof der Kuscheltiere" vertragen, oder von "Die Vögel". Demnächst soll ja das Remake von "Tanz der Teufel kommen", also "Evil Dead". Da bin ich sehr gespannt drauf, weil der Trailer schon sehr gut aussah.

25) Schlechtester Horrorfilm.
Da kann ich mich gar nicht festlegen. Es gibt viel Mist und noch viel mehr größeren Mist. Der letzte schlimme Film war "Evidence". Ein furchtbar lächerlicher Found-Footage-Zombiefilm.

26) Dein Lieblingshorrorfilm
 Ganz einfach "Blair Witch Project". Punkt aus.



So das war's auch schon. Nette Fragen, nette Antworten. Wer an dem Tag teilhaben möchte, der darf die Fragen gerne übernehmen. Ich werde hier nun niemanden Speziellen taggen!




Bis dahin - Tschödeldö




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen