02.07.12

[52 Games] - Exzesse, Eichhörnchen und E(A)dventures


Willkommen zu 52 Games!


#22 - Alkohol
- Conker's Bad Fur Day (N64) - 


"Conker's Bad Fur Day" ist ein Action Adventure von "Rare", welches 2001 auf dem N64 erschien. Ich selber habe das Spiel nie besessen, weil ich keinen N64 hatte, hab es aber bei einem Freund, mit ihm zusammen zocken können.

Das Eichhörnchen Conker hält in der Videospielszene einen Kultstatus aufrecht, weil das Spiel durch abgefahrere Ideen, einen fies-knuddeligen Hauptcharakter, derben und schwarzen Humor und jede Menge Filmparodien glänzen konnte. Außerdem war es einer der erwachseneren Titel auf dem N64. 2005 kam ein Remake für die XBox heraus, welches das Spiel grafisch aufpoliert präsentierte, aber den Spielfluss durch starke Zensur abwertete. Conker ist nicht unbedingt bösartig, aber doch schon recht skrupellos, was seine Mitmensch....Mitlebewesen angeht. So hat er auch keine großen Probleme damit, einigen Wesen das Lebenslicht auszupusten und dabei noch nen lässigen Spruch auf den Lippen.

Warum ich gerade Conker nehme? Das stellt der Plot wohl am besten da;

"Conker hat wieder einmal eine durchzechte Nacht in der Kneipe erlebt. Am nächsten Morgen wacht er weit entfernt von zu Hause auf und muss feststellen, dass er sich im Vollrausch auf dem Heimweg verlaufen hat. Fortan begibt er sich auf die Suche nach seinem Haus.
Zwischen ihm und seinem zu Hause steht jedoch König Panther mit seiner Teddybär-Armee, die "Tediz" genannt. Dieser war als leidenschaftlicher Milchkonsument gar nicht erfreut darüber, als das vorderste Bein seines Tisches brach. Der Schloss-Doktor entschied, es müsse ein rotes Eichhörnchen eingefangen werden, um den Tisch zu reparieren. Die Beschreibung des Doktors passte genau auf Conker, der von nun an allseits bekannt war und gesucht wurde.
Conker begegnet auf seinem Heimweg vielen skurrilen Gestalten, wie zum Beispiel dem „Great Mighty Poo“ (ein singender Kothaufen), kiffenden Feuerameisen, blaublütigen Katzenfischen und einem trinkenden Bienenkönig, der seine Frau wegen einer vollbusigen Sonnenblume verlassen hat."

Ja liebe Freunde, das richtige Spiel beginnt damit, dass Conker völlig verkatert auf einem Gemüsefeld wach wird und nen dicken Filmriss hat. Nun heißt es den Weg nach Hause finden, doch vorher muss erstmal der Kater bekämpft werden. Ich fand das damals genial und urkomisch. Der Witz und die Anspielungen auf Filme, zündeten leider damals nicht direkt, weil ich erst 12 war und das Spiel sowie ab 16 freigegeben war. Wobei mir gerade die Unverantwortlichkeit der Eltern meines Kumpels auffällt...tzz tzz tzz.


Achja. Hier das Intro des Spiels und das böse Erwachen von Conker.
(Anspielung auf einen bestimmten Film ist unverkennbar. )







Bis dahin - Tschödeldö





Kommentare:

  1. Schöner Artikel zu einem hervoragenden Spiel! Habe in letzter Zeit schon öfter darüber nachgedacht, das mal in meinem Channel zu senden, gut dass du mich daran erinnert hast. Da fragen sowieso regelmäßig einige Leute nach, das Ding hat wirklich Kultstatus. :)

    AntwortenLöschen