14.06.12

Anmerkung des Verfassers: !! [ Covert Front ] !!


Hallo Freunde der Flashgame-Unterhaltung und willkommen zu einer neuen Episode von:


 EPIC FLASHGAMES


Ich melde mich seit langem mal wieder zurück in dieser Rubrik und bringe sogar einen kleinen Geheimtipp mit. Dieses Mal werde ich keine kleine Auswahl von Spielen zu einem Thema präsentieren. Bei dieser Ausgabe soll es nur um ein einziges Spiel gehen und dazu noch eins, war wirklich gut gemacht ist und eine Menge Spaß macht. :)



Das Spiel das ich heute vorstellen möchte ist "Covert Front". Es ist ein Spiel aus der Gattung der Point & Click Adventures. Die Geschichte um die Geheimagentin Kara umfasst im moment vier Episoden, wird aber immernoch fortgesetzt.

Plot: "Covert Front is a point and click spy game, where you become an agent code-named Kara and investigate the disappearance of general Karl von Toten. The plot takes place in 1904 but in a different reality-line, where the first world war has already begun due to earlier technical revolution that took place in the mid 19th century. This game is a cooperative creation with Karol Konwerski, who is the story writer of the series. Game is divided into four equal parts, all being chapters of the same story."

Wie man schon erkennen kann, ist das Spiel komplett in englischer Sprache, wobei diese aber kein Problem darstellen sollte. "Covert Front" stammt von den Entwicklern von Pastel Games, auf deren Seiten man das Spiel sowohl im Browser spielen , als auch runterladen kann. Positiv an dem kleinen Point & Click Meisterwerk ist die interessante Story und das Setting. Die Schauplätze, darunter eine alte Villa, ein unterirdisches Labor, ein Flugplatz, ein Stadtarchiv oder einen Bahnhof sind sehr hübsch gestalltet, wenn auch etwas düster. Düster ist das Spiel aber allgemein, denn man hat es hier ja mit einem knallharten Agenten Krimi zu tun und Agentin Kara arbeitet nunmal am liebsten aus dem Dunkeln heraus.


Klar das man sich wieder durch das Sammeln, Kombinieren und Benutzen von Gegenständen und Informationen weiterhelfen muss. Die Rätsel sind nicht wirklich schwierig, aber wiederholen sich auch nicht. Stellenweise muss man nur kleine Teile von einer Maschine finden, die z.B auf dem Boden liegen und durch die Textur der Hintergründe schlecht zu erkennen sind. Da empfehle ich im Browser, das Bild etwas größer zu zoomen, dann sollte das auch kein Problem sein. 

Fazit.
Wer sich einigermaßen gut mit Point & Click Adventures auskennt, der wird in dem Krimi keine große Herausforderung sehen. Dennoch weiß das Spiel durch Aufmachung und vorallem die geniale und detailreiche Vertonung zu überzeugen. Experten werden alle vier Kapiten in knapp zwei Stunden durch haben, vielleicht auch wenig. Auf jeden Fall möchte ich das Spiele jedem Liebhaber des Genres ans Herz legen! :)




Bis dahin - Tschödelö





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen