16.06.12

[52 Games] - Wenn einer eine Reise tut...


Es ist Samstag, ohja. Das neue Thema für 52 Games hat sich diese Woche ziemlich verspätet, ich spüre eine Störung der Matrix. Das Raum-Zeit-Kontinuum gerät völlig aus den Fugen. o.O
Aber kommen wir lieber zum Thema.


#20 - Reisen
- Tales of Symphonia (NGC) -

 

Wenn man Rollenspiele oder auch Adventures mag, dann ist dieses Thema schon etwas schwierig. In diesen Genres ist nunmal an der Tagesordung das man umherreist und die Welt von allem bösen befreit, um ein wahrer Held zu werden. Die Reise des Helden und seiner Gefährten, wenn es welche geben sollte, ist eine Prüfung um darauf vorbereitet zu sein, da am Ende ja der große Obermotz auf einen wartet.

Ich hab mich daher einfach mal für "Tales of Symphonia" entschieden, einen super Vertreter der "Tales of..."-Reihe und hier in Europa sogar Game Cube exklusiv. Das Spiel dreht sich um die Hauptfigur Lloyd, einen etwas dümmlich erscheinenden, aber entschlossenen jungen Schwertkämpfer, und seine Freundin Colette, die Hoffnung einer sterbenden Welt. Auch hier begleitet man  Lloyd auf seiner Reise quer über die Kontinente und auch Dimensionen, um eine Prophezeiung zu erfüllen und ein Stück weit erwachsener zu werden. Dabei haben mich die Schauplätze die man auf der Reise erkundet wirklich beeindruckt, denn sie sind so fantasievoll, wie auch gefährlich. Man reist von einem Bauerndorf in einen altertümlichen Tempel, in eine Fabrik mit einem ziemlich morbiden Zweck, einen magischen Sumpf, eine riesige Burgstadt, eine Stadt im Gebirge, die sich auf die Aufzucht von Drachen spezialisiert hat und noch einiges mehr. Die Story ist nicht besonders ausgefeilt, aber dafür lang und bietet einige krasse Twists und Entscheidungen, die das Spielgeschehen beeinflussen können. Die Spachausgabe ist extraklasse und es bietet für die Party sogar einen Mehrspielermodus, damit die anderen Helden nicht vom Computer gesteuert werden.

Wer was für die "Tales of..."-Reihe und gute Japano-Rollenspiele übrig hat, der sollte sich dieses Spiel unbedingt mal ansehen. :)




Bis dahin - Tschödeldö




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen