26.01.12

Es ist ein schöner Tag zum tagge! Episode 6 - Fragen über Fragen und einer wird's dir sagen


*Mir nem Stock aus dem  Haar zieh*
Da passt man mal nicht auf und wir schon wieder mit einem Stock beworfen, nachdem ich mir gestern schon den geworfenen Stock von Judith aus dem Ohr gefriemelt habe. Heute geht es dabei mal nicht ums Thema "Film", sonder eher um Fragen die einen selbst betreffen und etwas über den Beworfenen preisgeben. Und diese Fragen wurden sogar individuell von der guten Raine erdacht. :)


1. Was würdest du niemals essen?
Hm das ist schwierig. Ich esse sehr gerne und bin immer gerne bereit neues zu probieren, egal wie merkwürdig und außergewöhnlich es ist. Es ist einfach die Neugier wie das Essen anderer Kulturen schmeckt oder wie bestimmte Tiere oder Pflanzen gekocht, gebraten oder sonst wie schmecken.
Was ich aber vermutlich nie essen würde, wären Delfine oder Wale, jedenfalls bewusst nicht, denn man weiß ja nie was beim Tunfischfang so in die Netze geht. Und allgemein keine Tiere die ich als Haustiere klassifiziere. Oh oh oh...ich bin ein Fleischliebhaber^^

2. Auf welchen deiner Sinne könntest du am ehesten verzichten?
Auch ne schwere Frage. Da könnte man nach dem Ausschlussprinzip arbeiten. Also sehen ist schonmal schlecht, weil ich gerne zeichne und Filme gucke und lese. Hören brauche ich auch, weil ich Musik liebe und vermutlich wie eine Blume eingehen würde, wenn ich keine Musik hören kann. Schmecken muss ich auch können, weil ich ja bekanntlich gerne esse und das wäre ohne Geschmack nur halb so toll. Riechen muss ich auch können um richtig schmecken zu können. Fühlen...darauf könnte ich vielleicht verzichten. Nie mehr Schmerz sprüren ist schon ne feine Sache, allerdings würde man dann auch keine Berührungen mehr spüren...Irgendwie hat ja alles seinen Haken.

3. Hast du ein Vorbild und wenn ja, wer?
Ein Vorbild habe ich eigentlich nicht. Jemandem nacheifern war noch nie etwas, was ich gern gemacht habe. Und bisher bin ich immer gut mit dieser Einstellunge gefahren. Wenn es allerdings darum geht, ob es Personen gibt die mich geprägt haben und auch prägen, dann müsste ich da schon ein paar Leute aus meinem Umfeld aufzählen.

4. Glaubst du an außerirdisches Leben
Ja aber hallo! Kennt ihr nicht Alf? Nein Spaß. :D
Und wer das nicht tut ist ein Ignorant. Man kann doch nicht wirklich davon ausgehen, dass wir Menschen die einzige Lebensform im ganzen Universum sind. Selbst die Bakterien aus denen sich alles Leben entwickelt haben soll, sollen mit Meteoriten auf die rohe, unbelebte Erde gekommen sein. Irgendwo her müssen sie doch gekommen sein. Außerdem haben wir Menschen dann weiterhin eine Sache wonach wir forschen und streben können, um vielleicht eines Tages Kontakt aufzunehmen. Ich glaube daran :)

5. Utopie oder Dystopie?
Och...eigentlich finde ich Utopie schon ganz schön, aber auch irgendwann ein bisschen langweilig. Kann ich nicht ein bisschen von beidem haben? Und ein bisschen Karamellsoße darauf, bitte?

6. Was ist die Startseite deines Browsers?
Meine Startseite ist seit neustem Youtube. Bis vor einer Woche war es aber immer noch oldschool'isch das gute, alte Google.

7. Der Held bzw. die Heldin welches Computerspiels wärst du gerne?
Es gibt so viele gute Spiele und genau so viele Helden dessen Platz ich gerne einnehmen würde. Zu allererst fällt mir da Crash aus Crash Bandicoot ein. Einfach mal abgedrehte Abenteuer erleben und Äpfel einsammeln. Außerdem würde ich gerne an Sonics Stelle durch Landschaften rasen und als Nathan Drake aus Uncharted geheime Schätze entdecken wollen. Es gibt so vieles was man machen möchte.

8. Wenn du von jetzt auf gleich etwas lernen könntest, was wäre das?
Och ich will bescheiden sein. Klavier spielen wäre schon was schönes, oder endlich mal richtig Okarina spielen. Obwohl Tieftauchen auch ne witzige Fähigkeit wärem. :D

9. Magst du Trash-TV?
Ehrlich gesagt habe ich nicht viel für Trash-TV übrig. Schon gar nicht wenn es dabei um die zur Schaustellung von Menschen geht à la RTL. Dennoch erwische ich mich selbst immer gerne, wie ich Galileo auf Pro7 gucke...Asche auf mein Haupt.

10. Ein Leben ohne Handy, TV und Computer: Noch für dich vorstellbar?
Also ohne Handy käme ich gut aus, denn ich telefoniere eher selten und schicke eher selten SMS das für mich ein 20 Euro Guthaben um die 2-3 Monate reicht. TV, da müsste ich schon mehr überlegen, aber darauf könnt ich auch verzichten, ich habe ja meine Filmsammlung :D
Allerdings könnte ich auf meinen PC schon gar nicht verzichten, denn dann müsste ich auch das Bloggen aufgeben und das fände ich nicht ganz so prickelnd.

11. Stelle dir vor, die Menschheit würde aussterben. Welches Lebewesen würde ihm als dominante Lebensform folgen.
Oh es wird die Zeit kommen, wo sich die Enten erheben werden aus den Teichen und Tümpeln der Zivilisationen! Wir haben sie in Teiche, Flüsse und Seen verbannt, auf ewig dazu verdammt unser altes Brot zu fressen und auf dem Grund nach Futter zu suchen, nur um uns zu erfreuen und damit wir doofe Kinderlieder über sie schreiben können. Sie werden die Städte niederstampfen die wir errichteten, die Dämme sprengen die wir bauten und die Mauern einreißen die wir hochzogen. Es wird nur Enten geben und was zählt ist das Entesein. Es wird keinen Hass geben, keine Unterschiede und keine Kriege. Enten leben friedlich miteinandern. Sie werden Städte auf allen Seen und Flüssen dieser Welt bauen, auf Stelzen stehend mit kleinen Häusern. Enten werden ihr Leben leben und sonst nichts. Außer das jede Ente einmal in der Woche in der Entenstadt Bäckerei helfen muss, damit Brot gebacken werden kann. Die enten werden frischen statt altem Brot essen und mit frischen Pflanzen aus den Seen und den Flüssen. Die Natur wird sich wieder erholen und so werden die Enten als die einzig wahre dominante Lebensform diesen Planeten Bevölkern, nur dezimiert durch ihre Fressfeinde. Doch auch dagegen werden die Enten ein Mittel finden.

--------------------------

Mit diesem epischen Schlusswort beende ich das Fragenlotto. Es hat wirklich Spaß gemacht und vielleicht habe ich mich gegen Ende ein bisschen in etwas hineingesteigert. :D

Aber ich muss mir nun noch 11 eigene Fragen ausdenken. 
Dann wollen wir mal:

  1. Welches eigentlich wild lebende Tiere, würde für dich ein gutes Haustier abgeben?
  2. Glaubst du an Geister und paranormale Phänomene?
  3. Was ist deine liebste Geschichte oder dein liebstes Buch aus deiner Kindheit?
  4. Angenommen du würdest eine wirklich große Menge Geld gewinnen, würdest du dein Leben normal weiter führen, oder einen extravaganten und ausschweifenden Lebenstil annehmen?
  5. Wenn du die Möglichkeit hättest, dich mit einer Person deiner Wahl nachts in einer Stadt zu treffen und verschiedene Dinge zu unternehmen, welche Person würdest du treffen wollen und was würdet ihr unternehmen?
  6. Musstest du deiner größten Angst schon einmal ins Auge blicken?
  7. Magst du schwarzen Humor?
  8. Angenommen alle Planeten unseres Sonnensystems wären schon bevölkert. Auf welchen würdest du leben?
  9. Welcher Musiker, welche Gruppe, welche Band, etc. verkörpert wirklich für dich das Schlagwort "ehrlich"?
  10. Wieso hat man geblaubt, dass ein Bär ein gutes Maskottchen für eine Milchmarke wäre? Stichwort "Bärenmarke Bär".
  11. Was bedeutig für dich der Begriff "Nerd"?


Dazu hier noch einmal die Regeln für das Spiel:

1. Verlinke die Person, die dich getaggt hat.
2. Beantworte die Fragen die dir gestellt worden sind.
3. Tagge anschließend 11 weitere Leute.
4. Gib den Leuten Bescheid die getaggt wurden.
5. Stelle 11 Fragen an die, die getaggt wurden.

 --------------------------

Zu guter Letzt muss ich noch den Stock nun in gleich große Teile brechen und zu anderen Bloggern schleudern. Da sind meine Möglichkeiten etwas begrenzt, deswegen werf ich den Stock in Richtung von Abandoned Obscure, Nerdshades, Sailor Strawberry, Judith und einen anderen Blog den zu nennen mir ein Versprechen verbietet. Nun wenn die Leutz dazu Lust haben, dann los los los! Sonst kann jeder zum Stock greifen der möchte. Wenn nicht dann behaltet es für euch. ;)


Bis dahin - Tschödeldö


Kommentare:

  1. Du bist nur eingeschnappt, weil du bestimmt wolltest, dass ich die 11. Frage beantworte :o

    AntwortenLöschen
  2. Interessante Antworten.. und auch Fragen! :3 Vor allem habe ich mir glaube ich zur Frage auf welchen Sinn man am besten verzichten könne, noch nie diese Gedanken gemacht. Hmm

    AntwortenLöschen
  3. Na also wenn das keine Versuchung war..

    AntwortenLöschen