03.11.11

Anmerkung des Verfassers: !! [ Suchtgefahr ] !!

Man mag es ja eigentlich gar nicht glauben, aber zwei eigentlich grundverschiedene Dinge, können doch näher zusammenhänger als man es doch vermuten möchte.
Man erwärtet eigentlich nicht, dass die Begriffe "Suchtgefahr" und "Langeweile" so eng miteinander verbunden sein können. Leider muss ich doch immer wieder schmerzlich der Realität ins Auge sehen, denn es gibt da halt die zwei Seiten der Medaille.
Erste Seite: Der Spaß
Zweite Seite: Die Sucht

So nun hör' ich mal mit dem Gebrabbel auf und sag worum es geht;
EPIC FLASHGAMES!
Es soll eine neue Rubrik werden, die ich je nach Lust und Laune fortführen werde, genau wie das "Peteback Manifest" und "Über den Teller gerannt".
Ich bewerte die Spiele gerne mit dem "PSF" dem "Persönlichen-Sucht-Faktor" bei dem ich bis zu 10 mögliche Punkte vergebe. :)


Heute möchte ich drei, ja genau DREI Flashgames vorstellen, mit denen ich schon oft die Langeweile niedergeschlagen habe, die mich aber auch ganz böse in ihren Bann gezogen haben. :D
Allen drei Spielen ist gemein, dass sie "Side Scroller" sind, dass sie mit Tempo und Springen zu tun haben und das man auf gute Refelexe angewiesen ist.



"Robot Unicorn Attack" ist ein Kult-Flashgame in dem es darum geht, mit dem kunterbunten Robotereinhorn über Inseln zu springen, Feen einzusammeln und Kristallsterne zu zerstören.
Einfach und doch so genial. Gerade auf weibliche Spieler scheint das Einhornabenteuer abzuzielen, mit seiner putzigkeit, und den knalligen Farben wie hellblau und rosa im bunten Regenbogenland.
Es gibt zwei Tasten (Z) zum Springen bzw. Doppelsprung und (X) zum Dash oder besser gesagt für die epische "Rainbow Attack" um die Sterne zu zerstören und um Punkte zu sammeln.
Man hat drei Leben um so viele Punkte wie möglich zu sammeln. Wenn man dann das Zeitliche segnet, liegt dort ein abgetrenter Einhornkopf, aber die fröhlicher Musik läuft weiter...sehr skurril das Ganze.
Für die Leute die etwas mehr Härte wollen, gibt es auch die "Robot Unicorn Attack - Metal Version"

PSF: 5.5/10



"Canabalt" basiert im Prinzip auf dem selben Prinzip wie "Robot Unicorn Attack". Man rennt von links nach rechts und springt und versucht so weit zu kommen wie nur möglich. Allerdings ist das Setting hier ein bisschen weniger knuffig-puffig.
Stellt euch vor, ihr arbeitet im Büro und plötzlich greifen Aliens  à la "Krieg der Welten" die Erde an.
Was tun? Ganz klar! Man flüchtet so schnell man kann, springt aus dem Fenster und landet auf einem Hausdach und weiter geht die wilde Flucht über Dächer, Kräne, durch Bürogebäude, während im Hintergrund die Aliens wüten. Es geht immer schneller und schneller! Das Tempo wird nur gedrosselt, wenn man gegen Kisten oder Ventilatoren auf Dächern stößt...
Ein falscher Sprung, eine falsche Landung, eine Bombe die einem in den Weg geschossen wird, so schnell kann das Leben vorbei sein, man muss also immer 2 Sekunden vorausdenken und auf alles vorbereitet sein. Und dann geht es doch von Vorne los...
Das ist CANABALT!

PSF: 8.5/10



"Solipskier" folgt einem etwas anderen Prinzip. Man hat einen kleinen Skifahrer, den ich persönlich gerne "Fred" nenne. "Fred" steht total auf Skifahren und auf harte Mucke. Für ihn ist es das größte sich auf die Piste zu stürzen, mit seinem Kopfhörern auf und einfach den Rausch der Geschwindigkeit zu erleben. Wenn er die Kopfhörer aber verliert, wird es ganz schnell still. ;D
Man hat hier als Spieler nur eine Aufgabe, nämlich dem possierlichen kleinen Kerl eine Piste zu bauen. Man hält die linke Maustaste gedrückt und es entsteht eine Piste die je nach Bewegung der Maus, entweder nach oben oder unten geht. Wenn sie aufhört macht "Fred" einen Sprung.
Ziel des Spiels ist es, die Ringe zu durchqueren um Punkte zu bekommen und Geschwindigkeit aufzunehmen. Dann gibt es "fake" Ringe gegen die man prallen kann und auch Schluchten, wo man keine Piste ziehen kann. Das sind die einzigen Hindernisse. Man versucht seinen Score so weit er geht zu multiplizieren durch Sprünge, hoch und weit und natürlich immer durch die Ringe, die einem durch kleine Pfeile am rechten Spielbildschrim angezeigt werden. So kann man die Piste immer richtig ausrichten.

PSF: 8.5/10


So und das wäre es auch schon. Ich hoffe ich hab euch damit nicht in eine Suchtspirale hineingezogen :D
Aber man muss ja auch mal wissen wann schluss ist. Übrigens gibt es alle drei Spiele auch als portable Version fürs Handy und iPhone ;)
Was sind denn eigentlich eure liebsten Flashgames, wenn ihr welche spielt?


Bis dahin - Tschödeldö


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen