10.09.11

Die Helden von damals, heute als Kult verehrt!


Kennt ihr das auch, wenn ihr wehmütig an die gloreichen Stunden der Kindheit zurückdenkt?
Da gibt es natürlich viele gloreiche Stunden. Den ersten Schultag, das erste Fahrrad, ein toller Urlaub, ein gefundener Geldschein, Freunde die man hatte, etc. Es gibt unzählige Möglichkeiten sich an die Vergangenheit zu erinnern.
Bei mir war es letztens auf einem Flohmarkt, dass ich mich an alte Zeiten erinnerte, nämlich, als ich auf einem Tisch ein paar alte VHS-Videos von "Calimero mit Sombrero" entdeckte. Ich habe sie mir angesehen und sie waren auf das Jahr 1996 datiert, da war ich genau 6 Jahre alt.
Wer Calimero nicht kennt, das schwarze Küken Calimero lebt mit seiner Freundin Priscilla und der Ente Pierro auf einem Bauernhof in Palermo, geht zur Schule und erlebt viele Abenteuer. Das bescheibt es eigentlich ganz gut. Die Serie lief damals auf RTL2 im Nachmittags Kinderprogramm.

Und genau darum soll es gehen. Die Helden aus Kindheitstagen, die damals über den Fernsehbildschirm flimmerten. :)


Aufs Bild klicken zum vergrößern und stöbern :)

 Ich kann mich noch an alle Serien erinnern die ich damals verfolgt habe, von Calimero über Ducktales, über Batman, über Garfield, bishin zu Captain Planet.
Es war damals etwas worauf ich mich täglich gefreut habe, wenn ich vom Kindergarten oder von der Grundschule kam und Mittag gegessen bzw. Hausaufgaben gemacht  habe, um dann meine Lieblingsserien zu schauen, manchmal auch mit Freunden, um dann danach spiele zu gehen, inspiriert durch die Serien und was dort geschehen ist.
Ich hab mit Freunden Power Ranger Masken aus Pappe gebastelt und Kampfszenen nachgespielt, oder wir sind wie Robin Hood und seine Gefolgsleute durch den Wald geschlichen.

Ich war als Kind am Wochenende nie ein Langschläfer. Samstag punkt 8 Uhr saß ich mit einer Schüssel Kellogg's Müsli vorm Fernseher und habe Batman begleitet, wie er auf der Jagd nach dem Joker war, hab über die Späße von Freakazoid gelacht und hab die gar diabolischen Pläne von Brain und seinem trotteligen Sidekick Pinky miterlebt.
Es waren diese unbeschwerten Samstagmorgende, die den Start ins kindlich-tolle Wochenende versüßen haben, an der Seite seiner liebsten Fernsehhelden die einen in eine ganz andere Welt entführt haben.
Doch merke ich mehr und mehr, dass die Serienhelden von damals ganz andere Qualitäten hatten, als das was heute so auf dem Flachbildschirm rumtanzt. Serien waren früher allgemeinverträglich, heute wird mehr darauf geachtet, das sich die Serien an eine bestimmte Zielgruppe richten.
Früher nannte man alles was gezeichnet war, Zeichentrick oder in coolerer Form auch Cartoon. Heute unterscheidet man in Zeichentrick, Anime, Animation, Cartoons oder was auch noch.
Nachweisbar habe ich damals schon Animes geguckt, natürlich. Was mir damals nicht bewusst war war, dass Serien wie; Heidi, Nils Holgerson, Captain Future, Bravestarr, Die Abenteuer des jungen Robin Hood, Captain Planet, Calimero mit Sombrero, Das Dschungelbuch, Z wie Zorro, Thundercats und In 80 Tagen um die Welt mit Willy Fog - aus Japan kamen und somit Animes waren. Das war damals egal, sie waren cool! :D Aber vermutlich hab ich daher meinen Faible für Anime und Manga.

Nun endet hier mein Geschwafel über vergangene Tage und trotzdem Blicke ich immer wieder gerne zurück auf diese Zeit und ja, es ist amtlich. Ich bin ein Fernsehjunky gewesen, aber das wenigstens mit Leib und Seele und dazu noch mit guten sozialen Kontakten! :D
Wie ist es mit euch? Welche Serie habt ihr gerne als Kind gesehen? Und habt ihr auch Samstags in der Früh vor dem Fernseher gehockt?
Bis dahin - Tschödeldö!

1 Kommentar:

  1. Ohja, Batman.. Das habe ich immer gerne mit meinem gr. Bruder geguckt. Und Dragonball. Wobei das bei mir erst so mit 13 kam.
    Ja, ich gucke die Serien auch gerne.. Eigentlich schlafe ich ja immer total lange am WE, aber letzte Woche war ich früh auf und hab dann zufällig auf Kabel 1 paar schöne Klassiker gesehen. Das war eine große Freude :D

    AntwortenLöschen